Martin hat Arbeits- und Organisationspsychologie an der Universität Innsbruck studiert. Nach seinem Abschluss lebte er für längere Zeit in buddhistischen Klöstern in Nepal und arbeitete für viele Jahre als Coach und Psychologe in Sydney, Australien. Zusammen mit Christie Little gründete er das international agierende Consultingunternehmen Frontier Wellbeing.

In dieser Zeit arbeitete er mit weltweiten Unternehmen wie PricewaterhouseCoopers international, KPMG, Siemens, Citibank und Coca-Cola. Er besitzt internationale Zusatzausbildungen und Zertifizierungen in Biofeedback, Ernährungs-Coaching, Positives Neuroplastizitäts-Training und Permakultur Design.

Außerdem praktiziert und lehrt er seit über 15 Jahren Meditation und Achtsamkeit. Martin ist ausgebildeter Natur-und Waldtherapie Führer, entwickelte hierfür einen Zertifikatslehrgang und arbeitet gegenwärtig mit der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Ärztegesellschaft für Präventivmedizin und klassische Naturheilverfahren, Kneippärztebund e. V. zusammen.

Martin kollaboriert derzeit mit der Paracelsus medizinischen Privatuniversität Salzburg an einer klinischen Studie, um die medizinische Wirkung von Naturverbundenheit zu untersuchen.

Sein neues Buch “Wald tut gut - Stress abbauen, Wohlbefinden und Gesundheit stärken” ist im Februar 2019 im AT Verlag erschienen.

info@martin-kiem.com

+39 320 431 7040

                                         

                                                                

  • White Instagram Icon